Category Archives: Musik

So fügen Sie Ihre eigene Musik zu Apple Music hinzu

by ,

Apple Music ist seit knapp einem Monat öffentlich zugänglich, und bisher sieht der Service so aus, als würde er nur weiter an Fahrt gewinnen, wenn mehr nicht-streamende iPhone-Besitzer umsteigen. Aber was tun Sie, wenn Sie Ihre aktuelle Sammlung von Indie-Hits, selbst aufgenommenen Tracks und Underground-Songs in Apples wachsendem Streaming-Archiv zusammenführen wollen?

Glücklicherweise ist der Prozess des Imports Ihrer Apple Music eigenen Musik in die Apple Music Library einfach und funktioniert sowohl über den iTunes Desktop Client als auch über alle Musikdateien, die Sie auf Ihrem mobilen iOS-Gerät gespeichert oder aufgenommen haben.

Erstinbetriebnahme

Wenn Sie zunächst Apple Music beitreten, scannt der Dienst automatisch alle lokalen Bibliotheken, die Sie benötigen, um zu sehen, ob Sie Musik haben, die bereits im Streaming-Archiv verfügbar ist.

Wenn es keine Treffer für die Musik registriert, die Sie hinzufügen möchten, können Sie dann mit dem Importieren Ihrer eigenen Musik in das iTunes/iCloud-Ökosystem von Speicherung und Wiedergabe beginnen.

Songs hinzufügen

Gehen Sie zunächst mit dem Desktop-Client in das iTunes-Menü. Klicken Sie auf das Symbol in der rechten oberen Ecke und wählen Sie die Option “Datei zur Bibliothek hinzufügen” aus dem Dropdown-Menü.

Suchen Sie den Song, den Sie von Ihrem Computer hinzufügen möchten, und öffnen Sie ihn in iTunes.

Sobald die Datei synchronisiert ist, können Sie entweder eine Wiedergabeliste mit allen in Ihrem iTunes-Konto gekauften Musikstücken erstellen oder sie in eine Bibliothek mit Ihren bevorzugten und gespeicherten Apple Musiktiteln integrieren.

Formatbeschränkungen und Regeln

Vor dem Hochladen werden alle Songs, die in den Formaten WAV, ALAC oder AIFF kodiert sind, lokal in eine separate temporäre AAC 256 Kbps-Datei umgewandelt, wobei die Originaldateien jedoch intakt bleiben. Sie müssen auch sicherstellen, dass Ihre iTunes iCloud Music Library während des Hochladens aktiviert ist, damit Sie keine Spuren zwischen Ihrem Desktop, Laptop und mobilen Geräten verlieren.

In diesem gleichen Satz von Einschränkungen müssen auch bestimmte MP3-Dateien (sowie AAC) bestimmte Kriterien erfüllen, bevor sie für die Apple Music Synchronisation freigegeben werden.

Sobald die Musik gescannt und vom Dienst genehmigt wurde, können Sie Wiedergabelisten erstellen, die nahtlos sind.

Nachdem die Songs zur iTunes iCloud Music Library hinzugefügt wurden, können Sie von jedem iOS-Gerät Ihrer Wahl aus darauf zugreifen, solange der Track selbst nicht von einem Dritten DRM-verschlüsselt ist.